BauFINANZIERUNG

 

Fachbüro für Baufinanzierungen und Versicherungen Helga Hethke
An der Klosterruine 8a, 17493 Greifswald - Eldena . Tel: 03834 - 839636

 

Unsere Philosophie:
"Die Dinge, auf die es im Leben wirklich ankommt, kann man nicht kaufen." (William Faulkner)


Seit 01.01.2005: Gültiges Modell der Altersvorsorge... drei Schichten


Das Alterseinkünftegesetz (AEG) teilt die verschiedenen Anlagemöglichkeiten in drei Schichten ein.
Basisversorgung
Zusatzversorgung
andere Kapitalanlageprodukte
gesetzliche Rentenversicherung
Riester Rente
Sparpläne
berufsständische Versorgungswerte
Fondsgebundene Versicherung
private Rentenversicherung
"Rürup-Rente"
betriebliche Altersversorgung
private Rentenversicherung
Lebensversicherung
mit Kapitalwahlrecht
  Formen der Vorsorge Was ist das?
1. Schicht
Reine Rentenprodukte
ohne Auszahlung
einer Einmalsumme
Gesetzliche
Rentenversicherung
Die Gesetzliche Rentenversicherung ist für alle Arbeitnehmer eine
Pflichtversicherung.
Die Beiträge werden zur Hälfte vom Arbeitgeber und zur Hälfte vom
Arbeitnehmer gezahlt. Sie unterliegt dem "Umlageverfahren", das heißt,
die gerade Berufstätigen bezahlen die Rentner; es gibt keine
Kapitalansammlung. Eine Auszahlung ist ausschließlich als lebenslange
Rente möglich und sie ist dadurch vor der Verwertung im Rahmen des
Arbeitslosengeld II vollständig geschützt.
Basisrente /
"Rürup-Rente"
Die Basisrente / "Rürup-Rente" ist eine private Leibrente mit
Kapitaldeckung. Das heißt, sie kann genau wie die Gesetzliche Rente
nur als lebenslange Rente ausgezahlt werden, wird aber in Kapitalform
angespart.
Sie kann von jedem abgeschlossen werden, unterliegt aber einer Reihe
von Einschränkungen:
   - nicht beleihbar (z.B. bei finanziellen Engpässen)
   - nicht verpfändbar (z.B. bei Finanzierungen)
   - nicht vererbbar (z.B. im Todesfall)
   - nicht veräußerbar / verkäuflich
   - nicht übertragbar auf andere Personen
   - nicht kapitalisierbar, d.h. keinerlei Auszahlung in eine Einmalleistung
Die Auszahlung ist frühestens ab Alter 60 Jahre möglich.
Die Beiträge sind in gewissem Rahmen steuerlich absetzbar.
Die Renten müssen voll als Einkommen versteuert werden.
Hinterbliebenenschutz ausschließlich für Ehegatten / eingetragene
Lebenspartner und Berufsunfähigkeitsschutz sind möglich.
Eine Auszahlung ist ausschließlich als lebenslange Rente möglich und
sie ist dadurch vor der Verwertung im Rahmen des Arbeitslosengeld II
vollständig geschützt.
2. Schicht
Staatlich geförderte
Ergänzungen der
Basisversorgung
Betriebliche
Altersversorge

Je nach Angebot des Arbeitgebers als
- Direktversicherung
- Pensionskasse
- Pensionsfonds
- Unterstützungskasse
- Direktzusage
Abhängig vom Modell sind sowohl eine lebenslange Rente als auch
eine einmalige Kapitalzahlung möglich.
Die Beiträge sind im Rahmen gewisser Grenzen steuer- und
sozialversicherungsfrei ansparbar.
Dafür müssen aber die Auszahlungen dann voll als Einkommen
versteuert werden.
Sozialabgaben werden ebenfalls von den Renten abgezogen.
Die Betriebliche Altersversorge ist per Gesetz vor der Verwertung
im Rahmen des Arbeitslosengeld II vollständig geschützt.
Riester-Rente Die Riester-Rente ist eine private Vorsorge, die entweder über eine
zertifizierte Versicherung oder einen zertifizierten Investmentsparplan
betrieben werden kann.
Sie kann zu maximal 30% als Einmalkapital ausgezahlt werden.
Die Beiträge sind in gewissem Rahmen steuerbegünstigt und es
gibt staatliche Zulagen.
Dafür müssen aber die Auszahlungen voll als Einkommen
versteuert werden.
Sofern maximal die geförderten Beiträge eingezahlt werden, ist die
Riester-Rente vor der Verwertung im Rahmen des Arbeitslosengeld II
vollständig geschützt.
3. Schicht
Freie private Vorsorge

Private
Altersvorsorge


Hier sind alle Produkte des Marktes nutzbar.
Bei den Versicherungsprodukten sind z.B.
- Kapital-Lebensversicherung
- Private Rentenversicherung
- Fondsgebundene Versicherungen
stark steuerbegünstigt, wenn auch nicht vollständig steuerfrei
in der Auszahlung.
Ebenso nutzbar sind reine Investmentprodukte wie z.B.
- Aktienfonds
- Rentenfonds
- sonstige Kapitalanlagen
Auch hier gibt es Steuerbegünstigungen wie z.B. steuerfreie
Kursgewinne bei einer Haltedauer von mindestens 1 Jahr oder
steuerfreie Wertzuwächse bei Immobilien nach mindestens 10 Jahren.

Top Informationen

Finanzierung
  Forward Darlehen
  Prolongation / Kreditverlängerung

Versicherung
  Berufsunfähigkeitsversicherung
  Hausratversicherung
  KFZ - Versicherung

  Risikolebensversicherung

  Unfallversicherung

Altersvorsorge
  Riester / Zulagenrente
  Rürup / Basisrente

Sparplan


Über uns

Kontakt

Impressum